Gregor Schnitzler

Nationalität Deutschland
Wohnort München
Awards
2022 Deutscher Filmpreis, Besucherstärkster Film, "Die Schule der magischen Tiere"
2019 Seoul International Drama Awards, Silver Bird Award, "Lotte am Bauhaus"
2007 Bayerischer Filmpreis, Beste Regie Jugendfilm, "Die Wolke"
2001 Filmfest Lünen, Filmpreis der Stadt Lünen, "Was tun, wenn's brennt?"
1991 New York Filmfestival, Silbermedaille, "Das Fenster"
Movie selection Production Distributor
2019 - 2020 Die Schule der magischen Tiere - Teil 1
Kinofilm, Regie
2022, Deutscher Filmpreis, Besten visuelle Effekte
2022, Deutscher Fimpreis, Nominierung Bester Kinderfilm
Kordes & Kordes Leonine
2012 Spieltrieb
Kinofilm, Regie
Clasart Film Concorde
2010 Resturlaub
Kinofilm, Regie
Columbia Sony Pictures
2005 Die Wolke
Kinofilm, Regie
2007, Deutscher Filmpreis, Nominierung, Programmfüllender Kinder- und Jugendfilm
2006, Talinn Black Nights Film Festival, Just Film Award, Best Youth Film
Clasart Film Concorde
2002 Soloalbum
Kinofilm, Regie
Clasart Film Concorde
tv selection Production Channel
2023 Cash
Streamingserie, 6 Folgen, Regie mit Cüneyt Kaya
Wiedemann & Berg Warner TV
2022 Die Wespe
Fernsehserie, 3. Staffel, 6 Folgen, Regie
Gaumont Sky
2021 Auris
Fernsehfilm, 2-Teiler, Regie
Ziegler Film RTL
2018 Lotte am Bauhaus
Fernsehfilm, Regie
UFA Fiction ARD/MDR
2017 Bella Germania
Fernsehfilm, 3-Teiler, Regie
Bavaria ZDF
Activities
1990 - 2014 Regie bei über 70 Werbespots
1990 - 1997 Regie bei über 50 Musikvideos, u.a. Scatman John und Nena

Education

Studium Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Schwerpunkt visuelle Kommunikation, Hochschulabschluß als Diplom Kommunikations- und Werbewirt, Hochschule der Künste, Berlin
Press
13.02.2019 Süddeutsche Zeitung | Viel Lotte, wenig Bauhaus
18.06.2013 Pressestimmen | Resturlaub
14.02.2013 Blickpunkt Film | "Wir wollen den Schock erhalten"
01.02.2013 Blickpunkt Film | Die Wolke
31.03.2010 TZ | Ein Tag zum Heulen, aber nur für die Kamera