Unsere Künstler*innen auf dem Filmfest München

ERÖFFNUNGSFILM

Zwei Zu Eins
Bildgestaltung: Martin Langer
Regie: Natja Brunkhorst

28.06., 15:00 Uhr, HFF Audimax (nur P&I)
29.06., 19:30 Uhr, Gasteig HP8 (nur auf Einladung)
01.07., 18:00 Uhr, Deutsches Theater
06.07., 21:00 Uhr, Sendlinger Tor

Halberstadt im Sommer 1990. Maren, Robert und Volker finden in einem alten Schacht die heimlich eingelagerten Millionen der DDR. Eigentlich sind die inzwischen wertlos. Die drei schmuggeln dennoch Rucksäcke voller Geld hinaus und entwickeln mit anderen ein ausgeklügeltes System, um es in Waren zu tauschen und dem Kapitalismus ein Schnippchen zu schlagen.
Link um Film

NEUES DEUTSCHES KINO

Die geschützten Männer
mit Sina Martens und Bibiana Beglau
Regie: Irene von Alberti

29.07., 12:30 Uhr, HFF Kino 1 (nur P&I)
01.07., 18:00 Uhr, Sendlinger Tor
02.07., 15:00 Uhr, City 1
06.07., 18:30 Uhr, HFF Kino 1

Ökologie, Gleichstellung und Nachhaltigkeit – als Anita und Sarah eine neue Frauenpartei gründen, verfolgen sie hohe politische Ziele. Eher niedere Absichten prägen hingegen die Männer, die mit einem neuartigen Virus infiziert sind. Die Folgen: Sexbesessenheit, Übergriffe und Tod. Eilig wird ein Impfstoff erforscht. Doch sollte das männliche Geschlecht überhaupt gerettet werden?
Link zum Film

Im Rosengarten
mit Kostja Ullmann
Regie: Leis Bagdach

29.07., 09:15 Uhr, HFF Kino 2 (nur P&I)
01.07., 15:00 Uhr, Sendlinger Tor
02.07., 21:00 Uhr, HFF Audimax
06.07., 15:30 Uhr, City 3

Für den erfolgreichen Musiker Yak ist es ein Schock: Sein entfremdeter Vater, vor über 30 Jahren Hals über Kopf in sein Heimatland Syrien zurückgekehrt, liegt in einem Kölner Krankenhaus im Koma. Dann stellt sich zudem heraus, dass der kriselnde Enddreißiger eine 15-jährige Halbschwester hat, mit der er anschließend durch Deutschland reist und sich dabei neu kennenlernt.
Link zum Film

NEUES DEUTSCHES FERNSEHEN

FILME

Am Ende der Wahrheit
Mit Margarita Broich und Damian Hardung
Regie: Saralisa Volm

So, 30.06, 12:30 Uhr, HFF Audimax
Do, 04.07., 17:30 Uhr, Gloria Palast

Martina ist Neurochirurgin, glücklich verheiratet und Mutter einer Teenagerin. Die 55-Jährige hat alles im Griff – bis sie im gemeinsamen Familienurlaub von Mischa, dem Sohn ihrer besten Freundin, vergewaltigt wird. Ihr Umfeld reagiert auf den traumatischen Vorfall skeptisch. Schließlich versucht Martina mit Gewalt, wieder die Kontrolle über ihr Leben und ihre Geschichte zurückzuerlangen.
Link zum Film

Hallo Spencer – Der Film
mit Margarita Broich
Regie: Timo Schierhorn

Di, 02.07., 17:00 Uhr, Astor Kino
Sa, 06.07., 12:00 Uhr, HFF Audimax

Jakob Sesam ist der einstmals erfolgreiche Macher der Kinderfernsehserie HALLO SPENCER. Er lebt zwanzig Jahre nach der letzten Folge mit seinen Puppen in einer verfallenen Diskothek. Nun droht auch diese letzte Zuflucht der Puppen Spencer, Elvis, Lulu & Co zu verschwinden. Sesam und seinen Puppen bleibt nur noch eine Chance. Sie müssen schnell 10 Millionen auftreiben, um die Abrissbagger zu stoppen, und beschließen: Wir machen einen Film!
Link zum Film

Ungeschminkt
Mit: Matthias Matschke
Regie: Dirk Kummer

Fr, 05.07, 20:30 Uhr, Gloria Palast
So, 07.07., 12:30, HFF Kino 1

Josefa kehrt nach über 40 Jahren in ihr Heimatdorf zurück, nachdem sie es im Streit verlassen hatte, damals noch als Josef. Vieles hat sich seitdem verändert, und Josefa lebt nun als Frau. Auf dem elterlichen Hof wird sie mit ihren Erinnerungen konfrontiert, besonders mit Petra, ihrer ehemaligen Ehefrau. Unausgesprochene Gefühle und Missverständnisse werden offenbar.
Link zum Film

Wer ohne Schuld ist
Regie: Sabrina Sarabi
Bildgestaltung: Michal Grabowski

Di, 02.07., 15:00 Uhr, Gloria Palast
Fr, 05.07., 12:30 Uhr, HFF Kino 1

Paul erwacht nach einer durchzechten Nacht mit einem heftigen Kater und einem Filmriss. Sein T-Shirt ist voller Blut und in der Nähe des Dorffests wurde eine Leiche gefunden – der Exfreund seiner Freundin Isabella. Hat Paul ihn im Suff getötet? Kommissarin Anita Wild ermittelt, obwohl sie ihr Heimatdorf lieber meiden würde.
Link zum Film

SERIEN

Angemessen Angry
Regie: Elsa van Damke
mit Bardo Böhlefeld

Mi, 03.07., 17:00 Uhr, Astor Kino
Do, 04.07., 15:30 Uhr, HFF Kino 1

Das Zimmermädchen Amelie entwickelt nach einer Vergewaltigung Superkräfte, mit denen sie Sexualstraftäter erkennt und fortan bekämpft. Als Superheldinnen-Persona Hysteria richtet sie über Gut und Böse und verdrängt dabei ihr eigenes Trauma – bis sie überraschend auf ihren Vergewaltiger trifft.
Link zur Serie

Call me Levi
mit Alessandro Schuster und Bardo Böhlefeld
Regie: Neele Leana Vollmar

Do, 04.07., 17:00 Uhr, Astor Kino
So, 07.07., 15:00 Uhr, HFF Audimax

In San Francisco, zu Zeiten des Goldrausches um 1850, verkörpert Levi Strauss, Sohn eines jüdischen Hausierers aus Oberfranken, den Geist amerikanischer Pioniere. Trotz widrigster Umstände, skrupelloser Konkurrenten und zahlreicher persönlicher Rückschläge ebnet er den Weg für den Welterfolg der Blue Jeans.
Link zur Serie

Love Sucks
Mit Damian Hardung
Regie: Andreas Prochaska & Lea Becker

Mo, 01.07., 14:00 Uhr, Astor Kino
Mi, 03.07., 15:00 Uhr, HFF Audimax

Ausgerechnet beim Preisboxen steht Ben der faszinierenden Zelda gegenüber. Und sie schickt ihn mit einem einzigen Haken direkt auf die Bretter. Benommen starrt er dem Mädchen in die Augen und ahnt, dass es die wahre Liebe ist. Auch Zelda ist schwer angetan. Was unsere Liebenden noch nicht wissen: Es verbindet sie ein düsteres Geheimnis.
Link zum Film

Perfekt Verpasst
Regie: Sabine Boss und Nicolas Berse-Gilles

So, 30.06., 17:00 Uhr, Astor Kino
Mo, 01.07., 15:00 Uhr, HFF Audimax

Mit 50 wieder Single: Endlich alle Freiheiten, nur, dass man diesmal nicht chronisch pleite ist. Maria und Ralf, beide in einer mittel-tiefen Lebenskrise, verleben ein spätes Coming-Of-Age. Die eigensinnige Maria würde sich mit dem gemütlichen Ralf gut ergänzen. Allerdings ist das, was beide voneinander lernen könnten, auch das, was sie besonders voneinander unterscheidet. Große Liebe oder absolute Katastrophe?
Link zum Film