Alessandra Schellnegger
© Alessandra Schellnegger

nina grosse

Nationality
German
Residence
Berlin
 

education

1979-1981 Studium Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaften, München
1981-1987 Regiestudium, Film- und Fernsehhochschule München

awards

2013
i-Tunes, Bester deutscher Film, "Das Wochenende"
2011
Prix Circom Regional, "Der verlorene Sohn"
2009
Bernd Burgemeister Fernsehpreis, "Der verlorene Sohn"
1994
Grimme-Preis Nominierung, Tatort - Der schwarze Engel
1991
Bundesfilmpreis in Gold Nominierung, Bester Spielfilm, "Nie im Leben"
1992
Shanghai International Film Festival, Bester Fernsehfilm, "Thea und Nat"
1991
Max-Ophüls-Preis, "Nie im Leben"
1988
Bayerischer Filmpreis, "Der gläserne Himmel"
1988
Bundesfilmpreis in Gold Nominierung, Bester Spielfilm, "Der gläserne Himmel"

filmographie

production

distributor/channel

2016-14 
Die Protokollantin
Mini Serie, alle Bücher und Regie 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2015 
Schuld II - Cello
Mini Serie, Buch 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2013 
Schuld - Der Andere
Mini Serie, Buch 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2012 
In der Falle
Fernsehfilm, Buch und Regie 
Zeitsprung 
ARD/NDR 
2012-09 
Das Wochenende/ The Weekend
Kinofilm, Buch und Regie
2013, Deutscher Kamerapreis, Spielfilm
2013, Nominierung Deutscher Filmpreis, Beste darstellerische Leistung - Männliche Nebenrolle
2012, Nominierung Chicago International Filmfestival, Bester Internationaler Film
2012, Nominierung Montréal World Film Festival, Grand Prix de Amériques
 
UFA Cinema 
Universum/ Square one 
2011 
Verbrechen - Summertime
Mini Serie, Buch 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2011 
Verbrechen - Grün
Mini Serie, Buch 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2009 
Rosa Roth - Menetekel
Fernsehfilm, Buch 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2008 
Der verlorene Sohn
Fernsehfilm, Buch und Regie 
MOOVIE the art of entertainment 
ARD 
2008 
Rosa Roth - Das Mädchen aus Sumy
Fernsehfilm, Buch 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2007 
Liebe und andere Gefahren
Fernsehfilm, Buch und Regie 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2006 
Franziskas Gespür für Männer
Fernsehfilm, Buch und Regie 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2004 
21 Liebesbriefe
Fernsehfilm, Buch mit Friedrich Ani und Regie 
MOOVIE the art of entertainment 
ZDF 
2002 
Olgas Sommer
Kinofilm, Buch und Regie 
MTM 
Swift 
2001 
Tatort - Schlaraffenland
Fernsehfilm, Regie 
SWR 
ARD 
2000 
Doppelter Einsatz - Blackout
Fernsehfilm, Regie 
Studio Hamburg 
RTL 
1999 
Tatort - Kriegsspuren
Fernsehfilm, Regie 
SWR 
ARD 
1998-97 
Feuerreiter
Kinofilm, Regie 
Provobis 
Progress 
1996 
Tatort - Der kalte Tod
Fernsehfilm, Regie 
SWF 
ARD 
1995 
Kinder der Nacht
Regie und Co-Autorin 
SWR 
ARD 
1994 
Tatort - Der schwarze Engel
Fernsehfilm, Regie 
SWF 
ARD 
1991 
Thea und Nat
Fernsehfilm, Buch und Regie 
Objectiv Film 
ZDF 
1990 
Nie im Leben
Kinofilm, Buch und Regie mit Helmut Berger 
Marwo-Film 
VCL 
1989 
Tote leben nicht allein
Fernsehfilm, Buch und Regie mit Helmut Berger 
TV 60 
ZDF 
1987 
Der gläserne Himmel
Kinofilm, Buch nach einer Erzählung von Julio Cortazar 
Avista Film 
Impuls-Film 
1984 
Der Traum der Schwestern Pechstein
Fernsehfilm, Buch und Regie 
SWR 
SWR 

education

1979-1981 Studium Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaften, München
1981-1987 Regiestudium, Film- und Fernsehhochschule München